Nikolaus: Spekulatius erzählen eine Geschichte

Es knirscht, es knackt, es krümelt. Spekulatius sind nicht nur knusprig und lecker, sie erzählen auch die Geschichte des Heiligen Nikolaus aus Myra. Das Gebäck wird zu seinen Ehren gebacken. Wer genau hinschaut, kann auf der bebilderten Seite des Gewürzspekulatius verschiedene Episoden aus dem Leben des Nikolaus erkennen. Alle Dinge, Menschen und Tiere, die dem Nikolaus auf seiner Reise begegnet sind, hat man in Bildern auf dem Keks festgehalten.

nikolaus-spekulatius-erzaehlen-eine-geschichte_parkettum_goettingen

Foto: Shutterstock

Nikolaus ist alles andere als eine Kunstfigur oder verkaufsfördernde Erfindung. Es gab ihn wirklich. Und seine Geschichte ist deutlich spannender als die vielen Legenden um Weihnachtsmänner oder andere Fantasiefiguren. Bekannt war Bischof Nikolaus für seine Selbstlosigkeit, Nächstenliebe und sein großzügiges Schenken und Teilen.

 

Der Nikolaustag ist eine gute Gelegenheit, Freude zu verschenken

Am 6. Dezember erinnern sich Groß und Klein an diesen Bischof Nikolaus. Kinder stellen einen Stiefel vor die Tür und hoffen, dass der „Nikolaus“ etwas hineinlegt. Über Nikolausgeschenke freut sich doch jeder, oder nicht? Bei „parkettum“ stehen natürlich keine Stiefel vor der Tür, doch nutzen wir diesen Tag im Advent, um unsere Mitarbeiter mit kleinen Aufmerksamkeiten zu beschenken.

Liebevoll packt meine Frau Irina kleine Päckchen und verbindet damit den Wunsch, persönliche Anerkennung auszudrücken. Wir möchten die Leistung jedes Einzelnen würdigen. Für uns ist diese kleine Geste eine Herzenshaltung.

 

Anerkennung schenkt Freude

Das Team von „parkettum“ ist eine Gemeinschaft von vielen talentierten Persönlichkeiten mit unterschiedlichen Hintergründen und Begabungen. Uns alle verbindet der Wunsch, unseren Kunden jeden Tag und mit hohem Einsatz Holz zu Füßen zu legen. An diesem Ziel arbeiten wir mit Power und Leidenschaft. Ich weiß, dass ich mit einem kompetenten Team unterwegs bin, das sich gegenseitig unterstützt und respektvoll miteinander arbeitet. Darauf bin ich stolz. Unsere Kunden spüren, dass wir nicht nur gute handwerkliche Ergebnisse erzielen, sondern auch mit Freude und Hilfsbereitschaft gegenüber Kollegen auf unseren Baustellen arbeiten.

Die familiäre Atmosphäre und der gute Kontakt zu meinen Mitarbeitern ist mir sehr wichtig. Ich möchte mein Team so behandeln, wie ich selbst behandelt werden möchte – respektvoll und anerkennend. Natürlich möchte ich mich nicht mit dem Nikolaus vergleichen, aber die Legende vom Teilen inspiriert meine Frau und mich in jedem Jahr aufs Neue.

Genießen Sie bei Glühwein und Spekulatius die ruhigen uns besinnlichen Stunden der Vorweihnachtszeit. Lassen sich vom Nikolaus inspirieren, Freude zu verschenken.




Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@parkettum.de widerrufen.