Zimmerlange Dielen und 2-Schichtparkett in Räuchereiche

Elegante, zimmerlange Dielen in der Ultramoderne

Als „das Haus ohne Fenster“ wurde uns dieses sehr moderne Objekt von den Bauherren vorgestellt. Die Fassade zur Straßenseite ist mit anthrazit-farbenen Ziegeln verkleidet. Eine gerade, schlichte, jedoch einladende Haustür verrät, dass dahinter klare Strukturen mit einem Gespür zum Detail herrschen. Im großen Foyer betritt man einen hellgrauen und hochglänzenden Industrieboden. Der knisternde Kamin bildet die Grenze, ab hier breitet sich die endlose Eichendiele in den Wohnraum aus. Die Mischbreiten der Dielen von 18 bis 32 cm und die hohen Decken bis in das Pultdach verleihen der Räuchereiche einen Schlossdielen-Charakter. Über die alten Gerüstbohlen, die der Bauherr nach eigener Idee selbst als Treppe integriert und aufgearbeitet hat, gelangt man in das Obergeschoss. Das Stabparkett mit 12 cm Breite verleiht den Räumen eine gewisse Großzügigkeit. Antike Möbel kombiniert mit modernem Ambiente – und schon fühlt man sich zuhause.

Objekt: Neubau Einfamilienhaus

Ort: Rosdorf bei Göttingen

Auftraggeber: Privat

Bauleitung: Privat

Auftrag: Neuverlegung, zimmerlange und mit verschiedenen Breiten dreischichtige Dielen und zweischichtiges Breit-Stabparkett in Räuchereiche

Auftragsgröße: ca. 70 qm Dielen und 2-Schichtparkett

Auftragsabwicklung: Februar 2014