Wasserschaden: Parkett auf Tauchstation

Eine Silberhochzeit mit Folgen erlebten Kunden, die nach einer gelungenen Feier gegen Mitternacht in ihrem Haus von knöchelhohem Wasser empfangen wurden. Können Sie sich diesen Alptraum vorstellen? Eine Gänsehaut überzog meinen Körper, als sie mir davon erzählten und mich um Empfehlungen für die Beseitigung des Schadens gebeten haben.

Wasserschaden Parkett auf Tauchstation_partkettum Göttingen

Foto: Shutterstock

Bei einem Wassereinbruch kann schnelles und professionelles Handeln Langzeitschäden verhindern. Aus diesem Grund empfehle ich Ihnen, im Ernstfall auch nicht lange zu zögern und sofort einen Fachmann zu Rate zu ziehen. Das gilt auch für kleinere Wasserschäden auf Ihrem Parkett. Wie unsere Beratung Ihnen helfen kann, erfahren Sie in meinem aktuellen Blog.

 

Parkettschäden durch Wasser – Wasserpfützen, die niemand braucht

Es gibt viele Ursachen für einen Wasserschaden: ein ausgelaufenes Aquarium, ein Heizungsrohrbruch oder ein geplatzter Schlauch an der Waschmaschine. Versicherungen berichten, dass ca. 3.500 Wasserschäden pro Tag deutschlandweit gemeldet werden, die häufig großen Schaden an Hausrat und Gebäude anrichten.

Eines ist sicher: Jeder Wasserschaden ist ein Schock für die Geschädigten und verursacht jede Menge Arbeit. Bei allen Wasserschäden geht es um das Wasser, das nicht nur auf dem Bodenbelag stehen bleibt, sondern oftmals sogar über die Randfuge unter die Konstruktion des Parketts läuft und dort zu Schimmelpilzbildung führen kann.

 

Unkomplizierte Problemlösungen brauchen durchdachte Zusammenarbeit

Bei einem Parkettwasserschaden sind wir in vielen Fällen die erste Anlaufstelle verzweifelter Kunden. Doch bevor unsere Kompetenz zum Einsatz kommen kann, müssen andere Fachkräfte zu Rate gezogen werden. Für mich ist es selbstverständlich, dass wir im Ernstfall unsere Netzwerkpartner empfehlen und mit den Geschädigten einen Erste Hilfe Plan entwickeln.

Ob Rohrbruch oder Überflutung: Zuerst muss festgestellt werden, welchen Schaden die Feuchte verursacht hat. Dafür arbeiten wir mit Baubiologen, Trocknungsfirmen und weiteren Partnern zusammen. Viele Informationen sind nötig, um die Schadensumme zu ermitteln, die für Verhandlungen mit Ihrer Versicherung erforderlich sind.

 

Parkettsanierung – Alles auf Anfang?

Kennen Sie den Spruch: „Wenn das Leben dir Zitronen schenkt, mach Limonade daraus?“

Zugegeben, die Umsetzung ist bei einem Parkettschaden eine große Herausforderung, aber hier kann unsere Kompetenz zu einem buchstäblichen „Limonadenerlebnis“ führen. Wenn die Versicherung Ihnen eine Summe für die Beseitigung des Schadens zugesagt hat, können wir Ihnen Chancen aufzeigen, die eine Sanierung bietet.

Normalerweise können wir mit der zugesagten Versicherungssumme den Schaden beheben, aber unsere Leidenschaft liegt darin, Ihnen neue Vorschläge zu unterbreiten, die durch Zuzahlungen zu einem völlig neuen Wohngefühl beitragen. Es macht mich stolz, wenn meine Kunden nach einer erfolgreichen Sanierung glücklich und zufrieden sagen: „Und jetzt stellen wir die Möbel in unsere frische und helle Wohnung. Es fühlt sich an, als hätten wir ein neues Haus gebaut.“

Wir sehen, was man aus einem Schaden machen kann und stellen uns gerne der Herausforderung, Kunden im Schadensfall neue und aufregende Perspektiven aufzuzeigen. Und wenn uns das gelingt, trinken wir keine Limonade, sondern ein Glas Sekt.

Das Ergebnis: Ein echter Langzeiterfolg! Dafür setzen wir alles in Bewegung.

Kährs Parkett_parkettum Göttingen

Foto: Kährs




Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@parkettum.de widerrufen.